DORADE VOM GRILL – mediterrane Art

Kennzeichnend für die Dorade ist ihr feiner Geschmack. Schon in der Antike wusste man diese Spezialität zu schätzen. Die Dorade ist ein typischer Frischfisch der aus dem Mittelmeer kommt – aber auch im Atlantik sind Doraden vertreten. Hierzulande stammen die meisten Doraden aus der Aquakultur. Egal ob auf dem Grill, auf dem Blech oder in einem „Backpapierpaket“ zubereitet – gelingt das Gericht eigentlich immer. Ideal in Kombination mit mediterranen Kräutern und einem frischen Salat als Beilage – ist es auch einer meiner Favoriten.

Hier nun mein Lieblingsrezept:

GEGRILLTE DORADE – mediterrane Art

Zutaten für 2 Personen:

2 Doraden

4 Zweige Rosmarin

4 Zweige Salbei

2-3 Zweige Thymian

2 Lorbeerblätter

1 Zitrone

frische Petersilie, Salz, Pfeffer, etwas Öl 

Zubereitung:

  • Die Doraden waschen und trocken tupfen.
  • In 2 kleine Schüsseln jeweils 2 Zweige des Rosmarins, Salbei, 1 – 1 1/2 Zweige Thymian, 1 Lorbeerblatt, 4 Scheiben Zitrone geben – dazu etwas Petersilie, einen Esslöffel Öl, Salz und Pfeffer. Ca. 15 – 20 Minuten ziehen lassen.
  • Zwischenzeitlich den Grill anheizen.
  • Die Doraden mit der Gewürz- und Kräutermischung füllen.
  • Jetzt kann es auch schon losgehen – die Doraden auf den Grill legen (nicht direkt über die Glut) und ca. 10 Minuten auf jeder Seite grillen.

Zwischenzeitlich könnt Ihr die Beilage zubereiten.

FullSizeRender-2


Warum ich dieses Gericht so liebe?

Also die Dorade ist einfach lecker, saftig, nimmt sehr gut den Geschmack der Kräuter an und ist Gemischter Salateinfach „am Stück“ zuzubereiten. Ausserdem kann man wunderbar Salat oder gegrilltes Gemüse dazu zubereiten. Den Salatvariationen sind ja keine Grenzen gesetzt. Beim gegrillten Gemüse – um den mediterranen Charakter zu unterstreichen – gebe ich meist in eine Grillschale Paprika (in Streifen geschnitten), Fenchel, Zwiebel und Kräuter – und das hat bisher wirklich immer lecker geschmeckt.

 

ef6ba7da-cf26-462a-b79d-0608a63764b3

COPYRIGHT BY WEBER http://www.weber.com


Übrigens: Ich habe mir dieses Jahr einen elektrischen Grill von Weber geleistet (auch aus Rücksicht auf meine Nachbarn – wenig Rauch oder Qualm) und ich bin mehr als begeistert.

Es gibt umfangreiches Zubehör und er ist in wenigen Minuten betriebsbereit. Eine Investition die sich lohnt. Ausserdem ist es natürlich auch sehr komfortabel „draussen“ zu kochen – da einem das stundenlange Lüften erspart bleibt.

 

 


Wenn Ihr Grillfans seid, dann kann ich Euch nur „GRILLEN – DAS BUCH“ empfehlen. 

(ISBN 978-3-00-047840-6)

 

Viel Spass beim Grillen! 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s